• Herzlich willkommen!

    Auf unserer Website bekommen Sie aktuelle Infos und erfahren Wissenswertes rund um unser Unternehmen.

  • Herzlich willkommen bei stendalbus!

    Hier bekommen Sie aktuelle Infos und erfahren Wissenswertes rund um unser Unternehmen.

CORONA VIRUS

Sehr geehrte Fahrgäste,

Die Corona-Pandemie wirkt sich auf viele Bereiche des öffentlichen Lebens aus. Wir möchten Sie auf diesem Wege über die aktuellen Veränderungen im Öffentlichen Busverkehr und die Beförderung der in Notbetreuung befindlichen Schüler informieren.

Bis einschließlich Freitag, den 20.03.20 wird der Busverkehr im Landkreis Stendal wie bisher an Schultagen durchgeführt. Ab Montag, den 23.03.2020 verkehren die Busse gemäß dem Ferienfahrplan für einen Dienstag. Die dann gültigen Fahrpläne werden wir auch kurzfristig auf unserer Homepage veröffentlichen.

Der Ein- und Ausstieg erfolgt ab Mittwoch, den 18.03.2020 nur noch an den mittleren und hinteren Türen. Der Bereich des Fahrerarbeitsplatzes sowie die erste Sitzreihe sind für den Fahrgastaufenthalt gesperrt. Ein Fahrscheinverkauf findet nicht statt.

Für Rufbusse gilt auch weiterhin die Pflicht zum Lösen eines Fahrscheines und zur Bezahlung des gültigen Rufbuszuschlags. Diese Regelungen gelten bis auf Widerruf. Über Änderungen werden wir Sie kurzfristig informieren.

Die Mobilitätszentrale wird ab Montag, den 23.03.20 geschlossen. Telefonisch sind wir von Montag bis Freitag von 07:00 - 18:00 und Samstags von 08:00 - 12:00 unter der neuen Tel. Nr 03931/2518860 erreichbar.

Eltern von Schüler/innen, die auf die Notbetreuung in den Schulen und auf die Schülerbeförderung angewiesen sind, melden sich bitte zeitnah im Schulverwaltungs- und Kulturamt des Landkreises Stendal unter der Telefonnummer 03931/608012.

Wir bitten alle Fahrgäste, zur Eindämmung einer weiteren Ausbreitung des Virus um Beachtung der Hygienehinweise des Robert Koch Instituts.

Ihr Team von stendalbus

Ihre Fahrgastrechte im Buslinienverkehr unter 250 km

Die Europäische Verordnung (EU) Nr. 181/2011 über die Fahrgastrechte im Kraftomnibusverkehr1 legt Mindestrechte für Fahrgäste fest, die innerhalb der Europäischen Union mit dem Bus reisen.

  • Sie dürfen aufgrund Ihrer Staatsangehörigkeit hinsichtlich der Tarife und Vertragsbedingungen nicht diskriminiert werden.
  • Als Fahrgast mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität dürfen Sie nicht diskriminiert werden. Dies bedeutet, dass Sie den gleichen Anspruch auf Beförderung haben, soweit ihr nicht geltende Gesundheitsanforderungen oder Sicherheitsbestimmungen, die Bauart des Fahrzeugs oder die Infrastruktur der Haltestelle entgegenstehen.
  • Als Fahrgast mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität haben Sie bei Verlust oder Beschädigung Ihrer Mobilitätshilfe oder Ihres Hilfsgeräts Anspruch auf finanzielle Entschädigung in Höhe des Wiederbeschaffungswertes oder der Reparaturkosten. Voraussetzung ist, dass der Verlust oder die Beschädigung vom Beförderer verursacht wurde.
  • Sie haben Anspruch auf angemessene Reiseinformationen während der gesamten Fahrt.
  • Sie haben Anspruch auf Bereitstellung von Informationen über die Rechte nach dieser Verordnung. Als Fahrgast mit Behinderung oder mit eingeschränkter Mobilität werden Ihnen diese Informationen auf Verlangen in zugänglicher Form bereitgestellt, wenn dies machbar ist.
  • Beschwerden können Sie innerhalb von drei Monaten beim Beförderer einreichen.

Dann haben Sie einen Anspruch auf eine Antwort innerhalb von einem Monat. Sollten Sie Einwände gegen die Antwort haben, können Sie sich

  • erneut an den Beförderer wenden,
  • an die söp Schlichtungsstelle öffentlicher Personenverkehr e. V., Fasanenstraße 81, 10623 Berlin, Telefon: +49 (0) 30 - 6 44 99 33 - 0, Fax: +49 (0) 30 – 6 44 99 33 - 10, E-Mail: kontakt@soep-online.de, über ein Onlineformular oder
  • an die Nationale Durchsetzungsstelle für Kraftomnibusverkehre: Eisenbahn-Bundesamt, Heinemannstraße 6, 53175 Bonn, Telefon: +49 (0) 2 28-3 07 95-4 00, Fax: +49 (0)2 28 - 3 07 95 - 4 99, E-Mail: fahrgastrechte@eba.bund.de, Website: www.eisenbahn-bundesamt.de.

Den vollständigen Verordnungstext können Sie hier einsehen.
 
1 Verordnung (EU) Nr. 181/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Februar 2011 über die Fahrgastrechte im Kraftomnibusverkehr und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 (Amtsblatt der Europäischen Union vom 28. Februar 2011, Nr. L 55, Seite 1 ff.)

Seite drucken

stendalbus GmbH

Bahnhofstraße 34
39576 Stendal
Telefon: +49 (0) 39 31 - 2 51 88 60
Telefax: +49 (0) 39 31 - 6 89 95 67
E-Mail:  info(at)stendalbus.de

> Zum Kontaktformular